free html5 templates

Biometrisches Passbild zuhause selbst machen


Es gibt Anforderungen für ein biometrisches Passbild. Kurze Zusammenfassung der Anforderungen: 

- Bildgröße 3,5 x 4,5 cm
- Scharfes und kontrastreiches Bild
- Gleichmäßige Ausleuchtung
- Neutraler einfarbiger Hintergrund
- gute Fotoqualität
- neutraler Gesichtsausdruck
- zur Kamera ausgerichteter Kopf
- geöffnete Augen und Blick in die Kamera
- keine Verdeckung der Augen bei Brillenträgern
- keine Kopfbedeckung tragen

Für Kinder und Babys gelten Vereinfachungen bei biometrischen Passbildern.


Es gibt von der Bundesdruckerei eine Passbild-Schablone, mit der überprüft werden kann, ob das erstellte Foto den Anforderungen entspricht.


Zum Hintergrund:

Ihr braucht einen neutralen einfarbigen und kontrastschaffenden Hintergrund. Am besten eignet sich eine weiße Wand. Solltet ihr keine weiße Wand haben, könnt ihr einfach eine Decke oder einen Bettlacken oder hinter der zu fotografierenden Person spannen oder jemanden bitten, den „Hintergrund“ zu halten :)


Zur Ausleuchtung:

Das Bild muss gleichmäßig ausgeleuchtet sein. Wenn ihr das Bild draußen macht, dann ist es normalerweise kein Problem. Zu Hause kann man versuchen ans Fenster zu gehen, damit das tagsüber vorhandene Licht das Gesicht besser ausleuchten kann. Ansonsten, falls vorhanden, eine professionale Blitzanlage oder eine Lampe verwenden.


Zur Bildbearbeitung:

Nach der Aufnahme des Bildes gibt es verschiedene Programme, mit denen man das Foto anpassen kann. Beispiele dafür sind Gimp, Photoshop, Lightroom, Paint.


Zum Druck:

Drucken könnt ihr das Foto zuhause oder beim Dienstleister.


Zum Drucken zuhause braucht ihr hochwertiges Fotopapier und einen Drucker.


Ihr könnt den Druck online bestellen oder zu einem Drogeriemarkt oder Fotogeschäft gehen.


Hier könnt ihr eure Bilder selbst anpassen und sogar zum Drucken bestellen.


Viel Spaß damit :-)